Stark im Süden - Singen (Hohentwiel)

Willkommen!

"Stark im Süden" ist ein Zusammenschluss von engagierten Menschen aus den unterschiedlichsten Einrichtungen im Singener Süden. Wir wollen die kulturelle Vielfalt und das Zusammenleben fördern. Außerdem liegt uns die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen besonders am Herzen.

 

Wer sich gerne dazu einbringen möchte, ist herzlich Willkommen!

Die Website informiert über die zentralen Themen „kulturelle und soziale Veranstaltungen / Feste“ – „wichtige Einrichtungen aus den Bereichen Sport und soziales Leben“ – sowie spezielle Angebote für Kinder und Jugendliche und Senioren. Stark im Süden hat sich zum Ziel gesetzt, dass die Südstadtbewohner über die Website alle wichtigen Informationen aus ihrem Quartier erfahren können. Der Schwerpunkt liegt derzeit vor allem bei Angeboten für Kinder und Familien. Ziel der Website ist auch, mehr und mehr Menschen aus der Südstadt für einen neuen Aufbruch zu gewinnen. In diesem Sinne freuen sich die Macher der Website auch über Anregungen und Beiträge aus der Bevölkerung. Wer Beiträge für die neue Website einbringen möchte, kann diese an info@kinderchancen-singen.de senden, oder diese direkt über den Südstadttreff in der Berliner Straße 8 einbringen.

 


Aktuelle Meldungen

Kleiner Weihnachtsmarkt im Süden

Am Freitag, den 29.11.19 findet von 17.00 bis 20.00 Uhr einer kleiner Weihnachtsmarkt auf dem Gelände des Siedlerheims statt, um auf den Advent einzustimmen. Eingeladen sind alle Südstadtbewohner, die dabei sein wollen, wenn der größte Weihnachtsbaum der Südstadt erstrahlt. Die Kindergartenkinder de Kita St. Nikolaus werden singen und es gibt neben ein paar Ständen mit Handarbeitsartikeln und einem "unverpackt"-Stand auch Glühwein und Kinderpunsch, Kalbsbratwurst, Kürbissuppe und Waffeln. Natürlich wird auch der Nikolaus vorbei schauen.

mehr lesen

Museumsnacht im Südstadttreff

Erstmals als Standort, beteiligte sich das im Januar 2019 eröffnete Südstadttreff in der Berliner Straße 8 in Singen an der Museumsnacht Schaffhausen - Singen -  Hegau - Stockach. Zu besichtigen waren die eingesendeten Werke des im Juli ausgeschriebenen Malwettbewerbs „Wenn ich zaubern könnte, würde mein Quartier so aussehen:…, sowie Fotografien des im Juni stattgefundenen Projektes „Kreidetraum“.
Neben der Kunst konnten sich die Besucher/-innen mit kulinarischen Köstlichkeiten der Singener Tafel und dem Ohrenschmaus der Band „Slow Aged“ verwöhnen lassen.
Die schöne Atmosphäre trug dazu bei, dass sich sowohl der Veranstalter Kinderchancen Singen e.V., wie auch die Besucher/-innen des Südstadttreffs einig waren, auch im nächsten Jahr wieder eine spannende Ausstellung an der Museumsnacht zu präsentieren.

Entdeckungstour durch Garten-Welten

Schon auf dem Hinweg zur Kleingartenanlage gab es spannendes zu entdecken: Wie kann man Brennnesseln anfassen ohne sich zu brennen? In der Kleingartenanlage wurden verschiedene Gärten besichtigt. Im ersten Garten erfuhren wir, wie man durch die Herstellung von eigenem Kompost die Gartenpflanzen düngen kann. Dass dies gut funktioniert sah man an der üppigen Blumenpracht und dem Gemüse.

Menschen aus verschiedenen Ländern gärtnern auf kleinem Raum und so besuchten wir die Gärten von Mitbürgern aus Polen, Rumänien, Spanien und Italien. Dort konnten wir sehen, welche Gemüsearten jeweils angebaut wurden. Viele Arten von Paprika, Tomaten, Gurken, aber auch Melonen, Kiwi, Auberginen und Knoblauch. In vielen Gärten durfte genascht werden, besonders Brombeeren waren hier beliebt. Als besonderes Andenken konnten sich alle eine Frucht der Papageienpflanze mitnehmen, die tatsächlich wie kleine Vögel aussehen.

Auf dem Rückweg konnten die Kinder mit den Becherlupen viele verschiedene Insekten einfangen und beobachten und wieder in die Freiheit entlassen. Am Siedlerheim wartete bereits der Flammkuchen im Ofen.

Besucherrekord auf dem Markt der Möglichkeiten

Viel los war am Samstag beim Stadtteilfest für den Singener Süden auf dem Gelände des Siedlerheims. Beim "Markt der Möglichkeiten", der bereits zum vierten Mal stattfand, ziehen Initiativen, Vereine, Schulen und Kindertageseinrichtungen an einem Strang.

 

Ganz nach dem Motto "Singen ist bunt" hatten sich wieder viele Gäste versammelt. Der Verein Kinderchancen und die Siedlergemeinschaft hatten das Fest mit einem bunten Programm zusammen auf die Beine gestellt.

Fotos (aus dem Wochenblatt)

Artikel im Wochenblatt

weitere Informationen

Fotografen erschaffen mit Kindern Bilderwelten aus Kreide und Fotos

Beim Projekt KiSS – Kunst in Singen Süd – arbeiten Künstler mit Kindern und Jugendlichen zusammen

 

mehr lesen im Südkurier


ältere Artikel in unserem Archiv